Spiralen Piercings

Filter schließen
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Finde dein Spiralen Piercing in hochwertiger Qualität

Das Spiralen Piercing zeichnet sich durch seine spezielle Form aus. Der Stab ist nicht gerade wie z.B. beim Barbell, kreisförmig gebogen wie z.B. bei der Banane oder dem Hufeisen oder ganz kreisrund wie z.B. beim Klemmkugelring oder Segmentring, sondern gewunden wie eine Schraubenlinie. Da die Windung des Stabs an eine Spirale erinnert, erhielt das Piercing den entsprechenden Namen. Und weil es damit ebenso ein bisschen an einen sich drehenden Wirbelsturm erinnert, wird es teilweise auch als Twister Piercing bezeichnet.

Eigenschaften des Spiral Piercings

Spiral PiercingDas Spiral Piercing besteht aus einem in sich gedrehten Stab, an dessen beiden Enden sich jeweils eine Kugel befindet. Der Stab kann dabei nur eine Windung besitzen oder aber sich auch mehrfach um die eigene Achse drehen und sich entweder zur rechten oder zur linken Seite winden. Dementsprechend ist das Spiralpiercing in unterschiedlichen Längen erhältlich. Des Weiteren gibt es die Spiralen Stäbe mit verschieden großen Durchmessern, in verschiedenen Dicken sowie aus mehreren Materialen. Die Kugeln an den Enden des Twister Piercings werden mit einem Innen- oder Außengewinde am Stab befestigt und verschließen das Piercing. Auch sie können aus unterschiedlichen Materialien bestehen und sind in verschiedenen Größen sowie Designs erhältlich.

Eisatzgebiete des Spiral Piercings

Die besondere Form des Spiralen Piercings macht es nicht für alle Piercing-Stellen geeignet, für andere hingegen ist es geradezu perfekt. So werden Spiralen vor allem im Ohr sowie in der Lippe eingesetzt, aber auch an den Augenbrauen und im Intimbereich finden sie Verwendung. Im Ohr kommen Twister insbesondere als Schmuck für Helix Piercings zum Einsatz. Mehrere Helix Piercings lassen sich mit einer mehrfach gewundenen Spirale toll miteinander verbinden und so besonders raffiniert in Szene setzen. Aber auch als Tragus Piercing oder im Ohrläppchen kann die Spirale selbstverständlich getragen werden. In der Lippe ist der Twister nahezu überall einsetzbar, ganz gleich ob als “klassisches” Lippenpiercing wie z.B. Labret oder Madonna, als Lippenrot-Piercing wie z.B. Lane oder Jestrum oder aber als Bites-Piercing wie z.B. Spider Bites. Vereinzelt wird das Spiral Piercing außerdem als Schmuck in Zungenpiercings verwendet, z.B. für Venom Bites. Im Intimbereich können Spiralen Piercings sowohl bei der Frau als auch beim Mann zum Einsatz kommen.

Spiralen Piercing Größen

Die richtige Größe des Spiralpiercings setzt sich aus der Länge bzw. der Anzahl der Spiralen sowie dem Durchmesser und der Dicke des Stabs zusammen. Außerdem kommt es auf die richtige Größe der Kugeln an.

Länge bzw. Anzahl der Spiralen

Die Länge des Spiral Piercings ist von der Anzahl der Windungen abhängig. Dabei gibt es Twister mit nur einer bis hin zu fünf Windungen. Am gängigsten sind jedoch Spiralen, bei denen der Stab nur einmal gedreht ist.

Durchmesser

Spiral Piercings sind mit verschieden großen Durchmessern erhältlich, die von 5 bis 12 Millimetern reichen. Spiralen mit einem kleinen Durchmesser von 5 oder 6 mm eignen sich besonders gut für z.B. Ohrpiercings wie Tragus und Helix. Der große Durchmesser von 12 mm kommt z.B. bei Intimpiercings zum Einsatz. Die gängigsten Durchmesser bei Spiral Piercings sind 8 und 10 mm, da sie sich für die meisten Piercing-Stellen eignen.

Dicke

Die Dicke des Stabs kann zwischen 1 und 10 Millimetern liegen. Die gängigsten Materialstärken sind jedoch 1,2 und 1,6 mm, da die meisten Piercings in diesen Größen gestochen werden. Dickere Twister sind demzufolge für den Einsatz in gedehnte Piercings geeignet.

Kugeln

Bei den Kugeln der Spiralen Piercings beträgt die Größe bzw. der Durchmesser zwischen 2 und 10 Millimetern. Sie hängt vor allem mit der Stabstärke zusammen, denn je dicker der Stab, desto größer sind i.d.R. auch die Kugeln. Bei den gängigen Stäben in 1,2 und 1,6 mm Dicke beträgt die Kugelgröße meist 3 bzw. 4 mm.

Kugel-AußengewindeDie Kugeln werden mit einem Schraubgewinde am Spiral Piercing befestigt. Dabei werden zwei Gewindearten unterschieden, nämlich das Außengewinde und das Innengewinde. Bei einem Außengewinde ist die Profilierung am Stab des Twisters zu sehen und die dazugehörigen Kugeln haben ein Loch, in dem der Gewindegang liegt. Bei einem Innengewinde hingegen befindet sich das Loch bzw. der Gewindegang im Stab der Spirale und die Kugeln haben einen kleinen Fortsatz mit Profilierung. Wenn Stab und Kugeln über die gleiche Gewindeart und Gewindegröße verfügen, können sie beliebig miteinander kombiniert werden. D.h. es ließen sich auch größere Kugeln an die Enden des Spiral Piercings schrauben, wenn eine besondere Optik jenseits von Standardmaßen erzielt werden soll.

Des Weiteren müssen die Kugeln am Spiralen Piercing natürlich nicht zwingend nur rund sein. Auch andere Formen wie Spikes oder Motiv-Designs wie z.B. Würfel sind möglich. Ganz nach Belieben lässt sich so ein spezieller Look erzielen.

Spiralen Piercing Materialien

Für Twister Piercings werden verschiedene Materialien verwendet. Hauptsächlich bestehen sie aus Chirurgenstahl und Titan, es gibt sie aber ebenso aus dem Kunststoff PTFE. Bei den Kugeln wird z.T. auch Acryl verwendet.

Spiral Piercings aus Stahl

Wie bei den meisten Piercings ist Stahl auch bei den Spiralen das am häufigsten genommene Material, denn es punktet mit vielen Vorzügen. So bietet Chirurgenstahl eine gute Hautfreundlichkeit und einen hohen Tragekomfort. Mit seiner glatten Oberfläche ist es hygienisch und leicht in den Stichkanal einzuführen. Darüber hinaus besticht Chirurgenstahl mit Robustheit und einer langen Lebensdauer. All dies sowie die glänzende und hochwertige Optik macht Stahl zu einem geeigneten Material für Piercingschmuck. Spiral Piercings aus Stahl halten eine lange Zeit und sind stets gut verträglich und schön anzusehen. Außerdem sind Stahl Spiralen in hochwertiger Qualität bereits zu sehr günstigen Preisen erhältlich.

Spiral Piercings aus Titan

Ähnlich wie Chirurgenstahl ist auch Titan ein sehr geeignetes Piercing-Material. Glatt und hygienisch lässt sich ein Spiral Piercing aus Titan einfach in den Stichkanal einsetzen und anschließend sehr angenehm tragen. Das widerstandsfähige Edelmetall ist außerdem langlebig und verspricht somit quasi eine nie endende Freude am Schmuckstück. Vor allem aber besticht Titan mit einer höchstmöglichen Hautverträglichkeit. Da es noch weniger Nickel enthält als Chirurgenstahl, ist ein Spiral Piercing aus Titan insbesondere für Allergiker optimal. Zuletzt überzeugt Titan natürlich auch noch mit seiner elegant glänzenden Oberfläche. Titan Spiral Piercings sind von besonders elder und hochwertiger Qualität, was viele Piercing-Fans zu schätzen wissen. Daher ist eine Spirale aus Titan auch den etwas höheren Preis allemal wert.

Spiral Piercing Designs

Klassisch elegant in Silber oder Gold, auffällig in Schwarz oder farbenfroh in z.B. Blau oder Pink, Spiral Piercings sind in vielen verschiedenen Farben erhältlich. Damit lässt sich je nach Geschmack und Stil ein ganz persönlicher Look kreieren. Doch die Designs bei den Spiralen beschränken sich nicht nur auf unterschiedliche Farbgebungen von Stab und Kugeln. Denn vor allem die Kugeln an den Enden vom Spiralpiercing geben noch mehr Gestaltungsspielraum. So lassen sich hier bspw. mit kristallbesetzten Kugeln, Perlen oder aber außergewöhnlicheren Formen wie etwa Spikes besondere Highlights setzen.

Spiral Piercing schwarzSpiral Piercing blauSpiral Piercing pinkSpiral Piercing multicolor

Spiral Piercing KristallSpiral Piercing PerleSpiral Piercing Spikes

Finde dein Spiralen Piercing in hochwertiger Qualität Das Spiralen Piercing zeichnet sich durch seine spezielle Form aus. Der Stab ist nicht gerade wie z.B. beim Barbell , kreisförmig gebogen... mehr erfahren »
Fenster schließen
Spiralen Piercings

Finde dein Spiralen Piercing in hochwertiger Qualität

Das Spiralen Piercing zeichnet sich durch seine spezielle Form aus. Der Stab ist nicht gerade wie z.B. beim Barbell, kreisförmig gebogen wie z.B. bei der Banane oder dem Hufeisen oder ganz kreisrund wie z.B. beim Klemmkugelring oder Segmentring, sondern gewunden wie eine Schraubenlinie. Da die Windung des Stabs an eine Spirale erinnert, erhielt das Piercing den entsprechenden Namen. Und weil es damit ebenso ein bisschen an einen sich drehenden Wirbelsturm erinnert, wird es teilweise auch als Twister Piercing bezeichnet.

Eigenschaften des Spiral Piercings

Spiral PiercingDas Spiral Piercing besteht aus einem in sich gedrehten Stab, an dessen beiden Enden sich jeweils eine Kugel befindet. Der Stab kann dabei nur eine Windung besitzen oder aber sich auch mehrfach um die eigene Achse drehen und sich entweder zur rechten oder zur linken Seite winden. Dementsprechend ist das Spiralpiercing in unterschiedlichen Längen erhältlich. Des Weiteren gibt es die Spiralen Stäbe mit verschieden großen Durchmessern, in verschiedenen Dicken sowie aus mehreren Materialen. Die Kugeln an den Enden des Twister Piercings werden mit einem Innen- oder Außengewinde am Stab befestigt und verschließen das Piercing. Auch sie können aus unterschiedlichen Materialien bestehen und sind in verschiedenen Größen sowie Designs erhältlich.

Eisatzgebiete des Spiral Piercings

Die besondere Form des Spiralen Piercings macht es nicht für alle Piercing-Stellen geeignet, für andere hingegen ist es geradezu perfekt. So werden Spiralen vor allem im Ohr sowie in der Lippe eingesetzt, aber auch an den Augenbrauen und im Intimbereich finden sie Verwendung. Im Ohr kommen Twister insbesondere als Schmuck für Helix Piercings zum Einsatz. Mehrere Helix Piercings lassen sich mit einer mehrfach gewundenen Spirale toll miteinander verbinden und so besonders raffiniert in Szene setzen. Aber auch als Tragus Piercing oder im Ohrläppchen kann die Spirale selbstverständlich getragen werden. In der Lippe ist der Twister nahezu überall einsetzbar, ganz gleich ob als “klassisches” Lippenpiercing wie z.B. Labret oder Madonna, als Lippenrot-Piercing wie z.B. Lane oder Jestrum oder aber als Bites-Piercing wie z.B. Spider Bites. Vereinzelt wird das Spiral Piercing außerdem als Schmuck in Zungenpiercings verwendet, z.B. für Venom Bites. Im Intimbereich können Spiralen Piercings sowohl bei der Frau als auch beim Mann zum Einsatz kommen.

Spiralen Piercing Größen

Die richtige Größe des Spiralpiercings setzt sich aus der Länge bzw. der Anzahl der Spiralen sowie dem Durchmesser und der Dicke des Stabs zusammen. Außerdem kommt es auf die richtige Größe der Kugeln an.

Länge bzw. Anzahl der Spiralen

Die Länge des Spiral Piercings ist von der Anzahl der Windungen abhängig. Dabei gibt es Twister mit nur einer bis hin zu fünf Windungen. Am gängigsten sind jedoch Spiralen, bei denen der Stab nur einmal gedreht ist.

Durchmesser

Spiral Piercings sind mit verschieden großen Durchmessern erhältlich, die von 5 bis 12 Millimetern reichen. Spiralen mit einem kleinen Durchmesser von 5 oder 6 mm eignen sich besonders gut für z.B. Ohrpiercings wie Tragus und Helix. Der große Durchmesser von 12 mm kommt z.B. bei Intimpiercings zum Einsatz. Die gängigsten Durchmesser bei Spiral Piercings sind 8 und 10 mm, da sie sich für die meisten Piercing-Stellen eignen.

Dicke

Die Dicke des Stabs kann zwischen 1 und 10 Millimetern liegen. Die gängigsten Materialstärken sind jedoch 1,2 und 1,6 mm, da die meisten Piercings in diesen Größen gestochen werden. Dickere Twister sind demzufolge für den Einsatz in gedehnte Piercings geeignet.

Kugeln

Bei den Kugeln der Spiralen Piercings beträgt die Größe bzw. der Durchmesser zwischen 2 und 10 Millimetern. Sie hängt vor allem mit der Stabstärke zusammen, denn je dicker der Stab, desto größer sind i.d.R. auch die Kugeln. Bei den gängigen Stäben in 1,2 und 1,6 mm Dicke beträgt die Kugelgröße meist 3 bzw. 4 mm.

Kugel-AußengewindeDie Kugeln werden mit einem Schraubgewinde am Spiral Piercing befestigt. Dabei werden zwei Gewindearten unterschieden, nämlich das Außengewinde und das Innengewinde. Bei einem Außengewinde ist die Profilierung am Stab des Twisters zu sehen und die dazugehörigen Kugeln haben ein Loch, in dem der Gewindegang liegt. Bei einem Innengewinde hingegen befindet sich das Loch bzw. der Gewindegang im Stab der Spirale und die Kugeln haben einen kleinen Fortsatz mit Profilierung. Wenn Stab und Kugeln über die gleiche Gewindeart und Gewindegröße verfügen, können sie beliebig miteinander kombiniert werden. D.h. es ließen sich auch größere Kugeln an die Enden des Spiral Piercings schrauben, wenn eine besondere Optik jenseits von Standardmaßen erzielt werden soll.

Des Weiteren müssen die Kugeln am Spiralen Piercing natürlich nicht zwingend nur rund sein. Auch andere Formen wie Spikes oder Motiv-Designs wie z.B. Würfel sind möglich. Ganz nach Belieben lässt sich so ein spezieller Look erzielen.

Spiralen Piercing Materialien

Für Twister Piercings werden verschiedene Materialien verwendet. Hauptsächlich bestehen sie aus Chirurgenstahl und Titan, es gibt sie aber ebenso aus dem Kunststoff PTFE. Bei den Kugeln wird z.T. auch Acryl verwendet.

Spiral Piercings aus Stahl

Wie bei den meisten Piercings ist Stahl auch bei den Spiralen das am häufigsten genommene Material, denn es punktet mit vielen Vorzügen. So bietet Chirurgenstahl eine gute Hautfreundlichkeit und einen hohen Tragekomfort. Mit seiner glatten Oberfläche ist es hygienisch und leicht in den Stichkanal einzuführen. Darüber hinaus besticht Chirurgenstahl mit Robustheit und einer langen Lebensdauer. All dies sowie die glänzende und hochwertige Optik macht Stahl zu einem geeigneten Material für Piercingschmuck. Spiral Piercings aus Stahl halten eine lange Zeit und sind stets gut verträglich und schön anzusehen. Außerdem sind Stahl Spiralen in hochwertiger Qualität bereits zu sehr günstigen Preisen erhältlich.

Spiral Piercings aus Titan

Ähnlich wie Chirurgenstahl ist auch Titan ein sehr geeignetes Piercing-Material. Glatt und hygienisch lässt sich ein Spiral Piercing aus Titan einfach in den Stichkanal einsetzen und anschließend sehr angenehm tragen. Das widerstandsfähige Edelmetall ist außerdem langlebig und verspricht somit quasi eine nie endende Freude am Schmuckstück. Vor allem aber besticht Titan mit einer höchstmöglichen Hautverträglichkeit. Da es noch weniger Nickel enthält als Chirurgenstahl, ist ein Spiral Piercing aus Titan insbesondere für Allergiker optimal. Zuletzt überzeugt Titan natürlich auch noch mit seiner elegant glänzenden Oberfläche. Titan Spiral Piercings sind von besonders elder und hochwertiger Qualität, was viele Piercing-Fans zu schätzen wissen. Daher ist eine Spirale aus Titan auch den etwas höheren Preis allemal wert.

Spiral Piercing Designs

Klassisch elegant in Silber oder Gold, auffällig in Schwarz oder farbenfroh in z.B. Blau oder Pink, Spiral Piercings sind in vielen verschiedenen Farben erhältlich. Damit lässt sich je nach Geschmack und Stil ein ganz persönlicher Look kreieren. Doch die Designs bei den Spiralen beschränken sich nicht nur auf unterschiedliche Farbgebungen von Stab und Kugeln. Denn vor allem die Kugeln an den Enden vom Spiralpiercing geben noch mehr Gestaltungsspielraum. So lassen sich hier bspw. mit kristallbesetzten Kugeln, Perlen oder aber außergewöhnlicheren Formen wie etwa Spikes besondere Highlights setzen.

Spiral Piercing schwarzSpiral Piercing blauSpiral Piercing pinkSpiral Piercing multicolor

Spiral Piercing KristallSpiral Piercing PerleSpiral Piercing Spikes