Echtgold Piercings MASSIV

Filter schließen
 
  •  
von bis
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
1 von 2
1 von 2

Gold Piercing - Die neue Gold Edition bei Shimo besteht aus 18 Karat Massivgold

Gold gehört zu den edelsten Metallen der Erde und hat nun auch bei uns im Shimo-Shop Einzug gehalten. Ein kleines Stückchen von diesem wunderschönen Metall gibt es jetzt auch bei uns im Shimo-Shop. 

Wir freuen uns sehr darüber, euch mit der Gold Edition eine noch bessere und hochwertigere Qualität anbieten zu können. Wunderschöne Piercings in 18 Karat Weißgold und 18 Karat Gelbgold warten auf einen neuen Besitzer. Teilweise sind sie mit funkelnden Kristallen besetzt und machen so die glänzenden Gold-Stücke noch ein bisschen glamouröser. 

Gold wurde damals schon als überaus wertvoll erkannt und auch dementsprechend gehandelt

Ein kleiner Rückblick in die Zeitgeschichte lässt laut wissenschaftlichen Erkenntnissen erahnen, dass es Gold schon lange vor der Kupferzeit gegeben hat. Die alten Ägypter und die Griechen aus Kreta haben um 2.400 vor Christus bereits Schmuck aus Gold gefertigt. Das ist wahnsinnig lange her und die Faszination des Goldes packt die Menschen auch heute noch. Da gibt es tatsächlich keine Altersgrenzen, weder nach oben noch nach unten. 

Die Materialeigenschaften von Gold sind besonders positiv, denn gerade Menschen die auf Schmuck allergisch reagieren, haben bei Goldschmuck selten bis nie Hautirritationen. Außerdem ist Gold sehr beständig und behält bei entsprechender Pflege lange seinen edlen Glanz. 

Der Weg vom reinen Gold zum feinen Goldschmuck

Da Gold in seiner Reinform ein weiches Metall ist, wird es für die Schmuckherstellung zusätzlich mit anderen Metallen gemischt. Das macht das Feingold widerstandsfähiger. Je höher die Legierung (beimischen von Metallen) desto langlebiger ist der Schmuck. Wird Gold beispielsweise mit Silber und Palladium gemischt, entsteht ein kühles Weißgold. Mischt man es mit Silber und Kupfer (je mehr Kupfer desto kräftiger der Goldton) entsteht ein warmer Gelbgold. Das sinnliche Rotgold (Roségold) entsteht durch das Mischen mit Silber und einem sehr hohen Kupferanteil. 

Wusstest du?

Goldschmuck ist, nach wie vor, der am meisten gekaufte Schmuck weltweit. Da der Glanz und die goldene Farbe Unvergänglichkeit, Hochwertigkeit und Eleganz ausstrahlt, ist Goldschmuck oft die erste Wahl beim Kauf von echtem Schmuck. 


 

Piercings aus Echtgold bei Shimo

Piercingschmuck befindet sich ja oft an besonders sensiblen Körperstellen und allein deswegen ist ein hochwertiger Schmuck, der keine Hautreizungen bzw. Allergien auslöst, definitiv die hautfreundlichste und gesundheitlich schonendste Variante. Bei uns bekommst du ab sofort Bauchnabelpiercings, Nasenstecker, Labrets, Septum- Piercings, Intimpiercings u.v.m. in 18 Karat Gold (750er Massivgold). Hol dir jetzt ganz exklusiven Schmuck für deine intimsten Stellen in unserer Shimo-Shop Gold Edition .

Piercings aus Gelbgold

Ein Piercing aus Gelbgold hat üblicherweise einen Goldanteil von 18 Karat. Das bedeutet es besteht aus 750er Gelbgold. 

Bauchnabelpiercing Geldgold

Der Goldanteil liegt hier bei 75% ( der Rest sind die hochwertigen Metalle Silber 12,5% und Kupfer 12,5% ) und ist besonders für sehr empfindliche Haut perfekt geeignet, da es so gut wie nie Allergien auslöst. Bei 750er Gelbgold ist bereits eine gute Beständigkeit und ein hoher Härtegrad zu erreichen. Den höchsten Goldanteil (99% bis 100%) hat man übrigens bei 24 Karat, das entspricht Goldschmuck mit der Bezeichnung "999er Gold".

Grundsätzlich ist echter Goldschmuck biegbar, da es ein weiches Metall ist. Bei einem Nasenstecker aus Gelbgold ist ein vorsichtiges Einsetzen und Herausnehmen zu empfehlen, da dieser sehr dünn und filigran gearbeitet ist. Je größer ein Piercing ist, desto widerstandfähiger ist es auch. Ein Piercing aus echtem Gelbgold gibt es z. B. für den Bauchnabel, fürs Ohr und für die Nase.

Durch seine sonnengelbe und dezent glänzende Farbe gibt Gelbgold einen edlen Kontrast zu Haut, Bekleidung und Haaren. Echter Gelbgoldschmuck sieht farblich anders aus, als eine gelbgoldene Farbe bei Modeschmuck wie zum Beispiel Chirurgenstahl. Die aufgesprühte Goldfarbe ist oft kräftiger als die Farbe vom echten Gelbgold. In Kombination mit klaren oder farbigen Kristallen sieht ein Gelbgold-Piercing sehr elegant aus und verleiht dem Träger einen sehr glamourösen Touch.

Piercings aus Weißgold

Bei einem Piercing aus Weißgold hat man ein silberfarbenes Piercing. Bei echtem Weißgold ist der Echtgoldanteil geringer als bei einem Gelbgold. Bauchnabelpiercing WeißgoldDa echtes Gold eine goldene Farbe hat, wird es für ein weißes Gold mit anderen Materialien gemischt bzw. legiert. So erhält es seine schöne elegante weiße Farbe. Der Feingoldanteil beträgt bei 18 Karat 75% Gold und der Rest ist meist eine Mischung aus Palladium und Zink (5%). Bei 9 Karat Weißgold (375er Weißgold) liegt der Goldanteil bei ca. 40% und ist der restliche Metallanteil wird überwiegend von Silber bestimmt. Bei der letzteren Variante kann es öfter zu Kratzern kommen, da das Material bei 9 Karat leider auch weicher ist. Nach einiger Zeit (Jahren) kann es nach Abnutzung der Rhodiumschicht sogar zu Verfärbungen kommen, dass passiert durch Oxidation. 

Piercings aus Rosegold

Ein Piercing aus echtem Roségold ist wirklich ein wunderschöner Hingucker. Echtes Roségold besteht zum Beispiel bei einer 18 Karat Angabe aus 75% Echtgold, 4,5 % Silber und 20,5% Kupfer. Ohrpiercing aus RoségoldDurch diese beiden Metalle wird es einfacher das Piercings zu formen und zu gestalten.

In den letzten Jahren wurde Roségold zu einem echten Trend. Die Farbe ist ein traumhaft glänzendes Zartrosa bzw. Altrosa. Wenn man ein Piercing in Rosegold auf der Haut trägt, dann wirkt es fast hautfarbend, aber eben nur fast. Wer also ein dezentes aber trotzdem elegantes und hochwertiges Piercing haben möchte, der ist mit einem Roségold-Piercing bestens beraten. 

 

Wie erkenne ich Echtgold?

Für einen Laien ist auf den ersten Blick nicht erkennbar, ob ein goldenes Schmuckstück echt oder unecht ist. Wenn man aber genauer hinsieht, kann man bei Echtgoldschmuck eine Art Stempel erkennen. Dieser Stempel heißt in Fachkreisen „Punze“. Die in Deutschland am meisten angebotenen Goldpunzen sind mit 333, 585 oder 750 gekennzeichnet. Der kleinste Goldwert 333 hat hier auch den geringsten Goldanteil und ist somit auch die preisgünstigste Variante.

Es gibt aber noch einen anderen Trick, um herauszufinden, ob es sich um Echtgold handelt. Dafür braucht man einen handelsüblichen Magneten. Bleibt das Echtgold- Schmuckstück am Magneten haften, dann kann es ein Indiz dafür sein, dass der Schmuck nicht echt ist. Das Einzige was leicht am Magneten haften bleiben könnte, wäre der Verschluss einer Kette. Viele Hersteller haben einen kleinen Eisendraht in das Verschlussmaterial eingearbeitet um diesen stabiler zu machen. Also wenn bei einem Armband oder einer Kette der Verschluss leicht vom Magneten angezogen, dann ist das der Grund dafür. Dieser Test ist allerdings nur wenig zu empfehlen, da gefälschter Schmuck oft aus Kuper oder Nickel hergestellt wird und diese Materialien sind leider auch nicht magnetisch.

Hat Echtes Gold einen Nickelanteil ?

Einen Nickelanteil findet man tatsächlich in Echtgold Schmuck. Bei dem hochwertigen Gelbgold und auch bei Roségold ist kein Nickelanteil enthalten. Lediglich bei Weissgold könnte einen kleiner Anteil von Nickel im Material vorhanden sein. Aber nicht bei jedem Weissgold-Schmuck ist Nickel beigemengt, so zum Beispiel bei allen Schmuckstücken welche mit Palladium legiert sind. Das silberfarbene Übergangsmetall kommt aus der Gruppe der Platinmetalle und wird dem Gelbgold beigemischt, damit es die schöne silberne Farbe erhält. Eine Nickelallergie kann also nur auftreten, wenn Weissgold seine Farbe vom Nickel hat und nicht vom Palladium. Die Weissgold-Piercings bei uns im Shimo-Shop haben keinen Nickelanteil, da sie mit Palladium legiert sind.

 

Nasenstecker aus 18 Karat Rosegold, Gelbgold oder Weißgold

Ein Nasenstecker aus echtem Gold ist qualitativ sehr hochwertig und löst so gut wie keine Allergien aus. Ein Nasenpiercing bzw. Nasenstecker in Rosegold, Gelbgold oder Weißgold ist ein wahnsinnig schöner Hingucker. Das Material ist etwas weicher als ein Nasenstecker aus Chirurgenstahl und daher leichter biegbar, was den Vorteil hat, dass er sich leichter einsetzen lässt. Im Shimo-Shop haben wir viele verschiedene Nasenstecker aus Weißgold, Gelbgold und Rosegold. Diese sind entweder mit einer schlichten Kugel, mit Kristallen oder ganz schlicht im Design. Unsere Nasenpiercings aus 750er Echtgold sind nickelfrei und du bekommst sie in einer dezenten Geschenkbox geliefert. 

 

Gold Piercing - Die neue Gold Edition bei Shimo besteht aus 18 Karat Massivgold Gold gehört zu den edelsten Metallen der Erde und hat nun auch bei uns im Shimo-Shop Einzug gehalten. Ein kleines... mehr erfahren »
Fenster schließen
Echtgold Piercings MASSIV

Gold Piercing - Die neue Gold Edition bei Shimo besteht aus 18 Karat Massivgold

Gold gehört zu den edelsten Metallen der Erde und hat nun auch bei uns im Shimo-Shop Einzug gehalten. Ein kleines Stückchen von diesem wunderschönen Metall gibt es jetzt auch bei uns im Shimo-Shop. 

Wir freuen uns sehr darüber, euch mit der Gold Edition eine noch bessere und hochwertigere Qualität anbieten zu können. Wunderschöne Piercings in 18 Karat Weißgold und 18 Karat Gelbgold warten auf einen neuen Besitzer. Teilweise sind sie mit funkelnden Kristallen besetzt und machen so die glänzenden Gold-Stücke noch ein bisschen glamouröser. 

Gold wurde damals schon als überaus wertvoll erkannt und auch dementsprechend gehandelt

Ein kleiner Rückblick in die Zeitgeschichte lässt laut wissenschaftlichen Erkenntnissen erahnen, dass es Gold schon lange vor der Kupferzeit gegeben hat. Die alten Ägypter und die Griechen aus Kreta haben um 2.400 vor Christus bereits Schmuck aus Gold gefertigt. Das ist wahnsinnig lange her und die Faszination des Goldes packt die Menschen auch heute noch. Da gibt es tatsächlich keine Altersgrenzen, weder nach oben noch nach unten. 

Die Materialeigenschaften von Gold sind besonders positiv, denn gerade Menschen die auf Schmuck allergisch reagieren, haben bei Goldschmuck selten bis nie Hautirritationen. Außerdem ist Gold sehr beständig und behält bei entsprechender Pflege lange seinen edlen Glanz. 

Der Weg vom reinen Gold zum feinen Goldschmuck

Da Gold in seiner Reinform ein weiches Metall ist, wird es für die Schmuckherstellung zusätzlich mit anderen Metallen gemischt. Das macht das Feingold widerstandsfähiger. Je höher die Legierung (beimischen von Metallen) desto langlebiger ist der Schmuck. Wird Gold beispielsweise mit Silber und Palladium gemischt, entsteht ein kühles Weißgold. Mischt man es mit Silber und Kupfer (je mehr Kupfer desto kräftiger der Goldton) entsteht ein warmer Gelbgold. Das sinnliche Rotgold (Roségold) entsteht durch das Mischen mit Silber und einem sehr hohen Kupferanteil. 

Wusstest du?

Goldschmuck ist, nach wie vor, der am meisten gekaufte Schmuck weltweit. Da der Glanz und die goldene Farbe Unvergänglichkeit, Hochwertigkeit und Eleganz ausstrahlt, ist Goldschmuck oft die erste Wahl beim Kauf von echtem Schmuck. 


 

Piercings aus Echtgold bei Shimo

Piercingschmuck befindet sich ja oft an besonders sensiblen Körperstellen und allein deswegen ist ein hochwertiger Schmuck, der keine Hautreizungen bzw. Allergien auslöst, definitiv die hautfreundlichste und gesundheitlich schonendste Variante. Bei uns bekommst du ab sofort Bauchnabelpiercings, Nasenstecker, Labrets, Septum- Piercings, Intimpiercings u.v.m. in 18 Karat Gold (750er Massivgold). Hol dir jetzt ganz exklusiven Schmuck für deine intimsten Stellen in unserer Shimo-Shop Gold Edition .

Piercings aus Gelbgold

Ein Piercing aus Gelbgold hat üblicherweise einen Goldanteil von 18 Karat. Das bedeutet es besteht aus 750er Gelbgold. 

Bauchnabelpiercing Geldgold

Der Goldanteil liegt hier bei 75% ( der Rest sind die hochwertigen Metalle Silber 12,5% und Kupfer 12,5% ) und ist besonders für sehr empfindliche Haut perfekt geeignet, da es so gut wie nie Allergien auslöst. Bei 750er Gelbgold ist bereits eine gute Beständigkeit und ein hoher Härtegrad zu erreichen. Den höchsten Goldanteil (99% bis 100%) hat man übrigens bei 24 Karat, das entspricht Goldschmuck mit der Bezeichnung "999er Gold".

Grundsätzlich ist echter Goldschmuck biegbar, da es ein weiches Metall ist. Bei einem Nasenstecker aus Gelbgold ist ein vorsichtiges Einsetzen und Herausnehmen zu empfehlen, da dieser sehr dünn und filigran gearbeitet ist. Je größer ein Piercing ist, desto widerstandfähiger ist es auch. Ein Piercing aus echtem Gelbgold gibt es z. B. für den Bauchnabel, fürs Ohr und für die Nase.

Durch seine sonnengelbe und dezent glänzende Farbe gibt Gelbgold einen edlen Kontrast zu Haut, Bekleidung und Haaren. Echter Gelbgoldschmuck sieht farblich anders aus, als eine gelbgoldene Farbe bei Modeschmuck wie zum Beispiel Chirurgenstahl. Die aufgesprühte Goldfarbe ist oft kräftiger als die Farbe vom echten Gelbgold. In Kombination mit klaren oder farbigen Kristallen sieht ein Gelbgold-Piercing sehr elegant aus und verleiht dem Träger einen sehr glamourösen Touch.

Piercings aus Weißgold

Bei einem Piercing aus Weißgold hat man ein silberfarbenes Piercing. Bei echtem Weißgold ist der Echtgoldanteil geringer als bei einem Gelbgold. Bauchnabelpiercing WeißgoldDa echtes Gold eine goldene Farbe hat, wird es für ein weißes Gold mit anderen Materialien gemischt bzw. legiert. So erhält es seine schöne elegante weiße Farbe. Der Feingoldanteil beträgt bei 18 Karat 75% Gold und der Rest ist meist eine Mischung aus Palladium und Zink (5%). Bei 9 Karat Weißgold (375er Weißgold) liegt der Goldanteil bei ca. 40% und ist der restliche Metallanteil wird überwiegend von Silber bestimmt. Bei der letzteren Variante kann es öfter zu Kratzern kommen, da das Material bei 9 Karat leider auch weicher ist. Nach einiger Zeit (Jahren) kann es nach Abnutzung der Rhodiumschicht sogar zu Verfärbungen kommen, dass passiert durch Oxidation. 

Piercings aus Rosegold

Ein Piercing aus echtem Roségold ist wirklich ein wunderschöner Hingucker. Echtes Roségold besteht zum Beispiel bei einer 18 Karat Angabe aus 75% Echtgold, 4,5 % Silber und 20,5% Kupfer. Ohrpiercing aus RoségoldDurch diese beiden Metalle wird es einfacher das Piercings zu formen und zu gestalten.

In den letzten Jahren wurde Roségold zu einem echten Trend. Die Farbe ist ein traumhaft glänzendes Zartrosa bzw. Altrosa. Wenn man ein Piercing in Rosegold auf der Haut trägt, dann wirkt es fast hautfarbend, aber eben nur fast. Wer also ein dezentes aber trotzdem elegantes und hochwertiges Piercing haben möchte, der ist mit einem Roségold-Piercing bestens beraten. 

 

Wie erkenne ich Echtgold?

Für einen Laien ist auf den ersten Blick nicht erkennbar, ob ein goldenes Schmuckstück echt oder unecht ist. Wenn man aber genauer hinsieht, kann man bei Echtgoldschmuck eine Art Stempel erkennen. Dieser Stempel heißt in Fachkreisen „Punze“. Die in Deutschland am meisten angebotenen Goldpunzen sind mit 333, 585 oder 750 gekennzeichnet. Der kleinste Goldwert 333 hat hier auch den geringsten Goldanteil und ist somit auch die preisgünstigste Variante.

Es gibt aber noch einen anderen Trick, um herauszufinden, ob es sich um Echtgold handelt. Dafür braucht man einen handelsüblichen Magneten. Bleibt das Echtgold- Schmuckstück am Magneten haften, dann kann es ein Indiz dafür sein, dass der Schmuck nicht echt ist. Das Einzige was leicht am Magneten haften bleiben könnte, wäre der Verschluss einer Kette. Viele Hersteller haben einen kleinen Eisendraht in das Verschlussmaterial eingearbeitet um diesen stabiler zu machen. Also wenn bei einem Armband oder einer Kette der Verschluss leicht vom Magneten angezogen, dann ist das der Grund dafür. Dieser Test ist allerdings nur wenig zu empfehlen, da gefälschter Schmuck oft aus Kuper oder Nickel hergestellt wird und diese Materialien sind leider auch nicht magnetisch.

Hat Echtes Gold einen Nickelanteil ?

Einen Nickelanteil findet man tatsächlich in Echtgold Schmuck. Bei dem hochwertigen Gelbgold und auch bei Roségold ist kein Nickelanteil enthalten. Lediglich bei Weissgold könnte einen kleiner Anteil von Nickel im Material vorhanden sein. Aber nicht bei jedem Weissgold-Schmuck ist Nickel beigemengt, so zum Beispiel bei allen Schmuckstücken welche mit Palladium legiert sind. Das silberfarbene Übergangsmetall kommt aus der Gruppe der Platinmetalle und wird dem Gelbgold beigemischt, damit es die schöne silberne Farbe erhält. Eine Nickelallergie kann also nur auftreten, wenn Weissgold seine Farbe vom Nickel hat und nicht vom Palladium. Die Weissgold-Piercings bei uns im Shimo-Shop haben keinen Nickelanteil, da sie mit Palladium legiert sind.

 

Nasenstecker aus 18 Karat Rosegold, Gelbgold oder Weißgold

Ein Nasenstecker aus echtem Gold ist qualitativ sehr hochwertig und löst so gut wie keine Allergien aus. Ein Nasenpiercing bzw. Nasenstecker in Rosegold, Gelbgold oder Weißgold ist ein wahnsinnig schöner Hingucker. Das Material ist etwas weicher als ein Nasenstecker aus Chirurgenstahl und daher leichter biegbar, was den Vorteil hat, dass er sich leichter einsetzen lässt. Im Shimo-Shop haben wir viele verschiedene Nasenstecker aus Weißgold, Gelbgold und Rosegold. Diese sind entweder mit einer schlichten Kugel, mit Kristallen oder ganz schlicht im Design. Unsere Nasenpiercings aus 750er Echtgold sind nickelfrei und du bekommst sie in einer dezenten Geschenkbox geliefert. 

 

Zuletzt angesehen