Dehnen mit Dehnspiralen / Dehnschnecken

Dehnspiralen bzw. -schnecken sind ein optimales Dehnwerkzeug, aber auch optisch ein echter Hingucker. Viele Menschen mögen die kringelförmigen Schmuckstücke so gern, dass sie sie auch nach dem Dehnvorgang weiter tragen.

dehnschnecke-acryl-rot-transparent-10mm-frontalDehnspiralen bzw. Dehnschnecken haben eine charakteristische und sehr beliebte kringelige Form, die wie der Name sagt an eine Spirale oder auch ein Schneckenhaus erinnert. Von ihrer dünnen Spitze werden sie zur Mitte hin breiter, wo die Zielbreite der Dehnschritte erreicht wird. Sie haben viele Vorteile und eignen sich daher am besten zum Dehnen.

Vorteile von Dehnspiralen / Dehnschnecken

Viele Piercer empfehlen zum Dehnen eine Dehnspirale, und zwar aus gutem Grund. Eine Dehnschnecke ist viel länger als ein Dehnstab, wodurch langsamer und sanfter gedehnt wird, bis die Zielgröße der jeweiligen Dehnschritte erreicht ist. Damit ist auch das Verletzungsrisiko geringer und das Dehnergebnis wird schöner. Dehnspiralen halten allein durch ihre Form sehr gut und sind daher für den Anfang zu empfehlen.

Das gilt es zu beachten

Grundsätzlich sind Dehnspiralen anfangs angenehmer zu tragen, jedoch gibt es auch ein paar Dinge zu beachten. Wenn du zum Beispiel lange Haare hast, kann es passieren, dass du dich in der Spirale verfängst. Daher solltest du dir genau überlegen, ob du dir mit langen Haaren lieber einen Dehnstab oder eine Sichel zulegst. Für den Anfang eignen sich Dehnschnecken aus Holz sehr gut, da sie relativ leicht sind und nicht anfangen zu riechen. Bei größeren Spiralen kann das Gewicht unangenehm werden und das Ohrloch ein wenig nach unten ziehen.

Variationen

Dehnschnecken bzw. -spiralen gibt es in allen möglichen Farben und aus den verschiedensten Materialien, sodass jeder genau das passende Schmuckstück für sich finden wird. Doch es gibt auch Abwandlungen in der Form der Dehnspiralen, so müssen sie nicht nur komplett kringelförmig sein, sondern können auch nach unten hin gerader auslaufen, noch ausgefallenere Windungen haben oder Tribalmotive darstellen.

Schritt für Schritt dehnen

Auch mit Dehnspiralen ist es wichtig, dass du beim Dehnen langsam vorgehst, damit dein Ohrloch später keine unnötigen Nebenwirkungen aufweist. Die Tabelle mit den notwendigen Zeitabständen im Bereich Das Dehnen sollte unbedingt beachtet werden!

Hier noch eine kleine Schritt für Schritt Anleitung, die bei jedem Dehnwerkzeug angewendet werden sollte:

  1. Gewebe mit warmen Wasser entspannen, zum Beispiel in der Badewanne
  2. Dehnwerkzeug großzügig mit Gleitmittel einreiben
  3. Dehnwerkzeugs langsam bis zur gewünschten Größe einführen
  4. Halte dich dabei immer an die Tabelle, damit dein Ohrloch nicht einreißt
  5. Desinfiziere deinen Dehner nach jeder Benutzung

Rate this post